Ein Klassiker wartet auf die Kunst

Ein wunderschönes Stadthaus aus den 1920er. Der Garten dazu war in die Jahre gekommen.

Mit Sorgfalt und Rücksicht auf die Historie wurde die Gartenanlage und die Terrassen gestaltet und restauriert. Strenge und ´Einfachheit` sollten hierbei vorherrschend sein.

Eine wundervoll imposante Zeder im Zentrum des alten Gartens, alte Rhododendren die im Garten verteilt gepflanzt waren. Wir ergänzten diese mit neuen Pflanzen  zu einer großen, zusammenhängenden Kulisse im hinteren Teil des Gartens.

Ein neuer Sitzplatz vor der blühenden Rhododendronkulisse, unter alten Laubbäumen, lädt zum Verweilen und feiern ein. An heißen Sommertagen findet man hier Abkühlung. Efeu, Gräser und Formschnitte fügen sich zu einem Ganzen zusammen.

Der in Teilen vorhandenen Naturstein ums Haus, wurde auch im Eingangsbereich neu aufleben gelassen.                                                                    

Das Hochbeet und die dazugehörige Terrasse wurde restauriert und erweitert. 

Nun kann auch die Kunst kommen!

Die Auswahl der Terrassenmöbel + Leuchten, sowie die anschließenden Einrichtung erfolgte durch unser Büro.